Deutsches Provinzialat der Thuiner Franziskanerinnen

Unsere Romreise vom 15.10. – 28.10.2023 >> download

Rom2023 17

 - Auf der Engelsburg -

 Wir waren 8 Schwestern, die ins Herz der Kirche reisen durften: Schw. M. Agnes, Schw. Regina Maria und Schw. Maria Anselma aus Heede, Schw. M. Claire und Schw. M. Elisabeth aus Niendorf, Schw. Maria Clara aus Thuine, Elisabeth-Haus, Schw. M. Deodata aus Bremen und Schw. Miriam aus Bad Soden. Wir starteten am 15. Oktober mit Kaffee im Mutterhaus, zu dem Schwester M. Maximilia uns alle eingeladen hat. Anschließend wurden die Bordkarten der Eurowings für jede von uns ausgedruckt. Nach der Übernachtung im Mutterhaus ging es am nächsten Tag los. Herr Schlütken brachte uns sicher nach Düsseldorf und begleitete uns bis zum Check-in. Da wir alle wenig Flugerfahrung hatten, waren wir sehr aufgeregt, denn es folgte dann die Sicherheitskontrolle, wo wir und unser Handgepäck überprüft wurden. Nachdem wir dies überstanden hatten, war der Flug selber die nächste Aufregung. Aber auch dies ging reibungslos vorüber. Am Flughafen in Rom wurden wir abgeholt, und nach einer abenteuerlichen Fahrt erreichten wir schließlich das Domus Sanctae Mariae Guadalupe, wo wir untergebracht waren. Schwester M. Regina Pacis empfing uns sehr herzlich, und nach dem Abendessen führte sie uns in das Programm ein.

Es ist ein großes Geschenk für uns alle! 12 Tage in Rom mit einer großartigen Führung durch Schwester M. Regina Pacis. Wir haben ungefähr 40 Kirchen besucht, darunter selbstverständlich die 4 Hauptkirchen Roms: St. Peter, St. Paul vor den Mauern, St. Maria Maggiore und die Lateranbasilika. Wir durften zahlreiche weitere Kirchen sehen, wo Reliquien vieler Apostel, Märtyrer und Heiligen aufbewahrt sind. Einige sind in den verschiedenen Kirchen begraben. Berührend für uns alle war es auch, die Orte zu besuchen, an denen verschiedene Heilige der Urkirche gelebt, gewirkt und für ihren Glauben gelitten haben. Ihr Zeugnis ist letztlich auch der Same für unseren Glauben.

Rom2023 3

Wir haben außerdem die Katakomben des hl. Kallixtus sowie die Domitilla-Katakomben besucht. Auch im Vatikanischen Museum sind wir gewesen, Was dort an Gemälden zu sehen ist, gleicht einem gemalten Katechismus, der einzige, den die Menschen, die früher nicht lesen konnten, hatten. Selbstverständlich gehörte auch die Sixtinische Kapelle dazu, die Michelangelo in insgesamt 9 Jahren ganz wunderschön gestaltet hat.

Wir sahen auch den Trevi-Brunnen und zahlreiche Tempel und antike Foren der Kaiser im römischen Reich. Zu alledem wusste Schwester M. Regina Pacis etwas zu sagen und zu erklären. Das Kolosseum gehörte natürlich auch dazu.

Das meines Erachtens nach Wichtigste war jedoch die Papst-Audienz am Mittwoch. Wir hatten uns früh angestellt, um einen guten Platz zu bekommen. Wir bekamen ihn auch, wir standen direkt an der Absperrung, wo der Heilige Vater ganz nah vorbeikommen musste. Das Papamobil hielt denn auch direkt bei uns an, da eine Mutter ihr Kind segnen ließ. Dies war ein einzigartiges Erlebnis, das wir nicht vergessen werden.

Nicht zu vergessen die Eisdiele mit 150 Eissorten. Da fiel einem die Auswahl schon recht schwer.

Leider kann nicht alles, was wir erlebt haben, in diesem kurzen Bericht aufgeführt werden. Aber vielleicht bekommen Sie einen kleinen Eindruck davon, wie reich wir beschenkt wurden. Die Erfahrung, dass die Kirche lebt und eine Weltkirche ist, wird uns in einzigartiger Erinnerung bleiben. Die Nähe der Apostel und so vieler Märtyrer und Heiligen ist eine Erfahrung, die den Glauben und unsere Ordensberufung in einer tiefen Weise stärkt. Wir sind sehr dankbar, dass wir diese Zeit erleben durften.

Heede, im Oktober 2023     
im Auftrag der 8 „Römer“ Schwester Maria Anselma

 

signal 2023 10 16 21 59 48 306   signal 2023 10 16 21 59 48 306 1
Am Flughafen...   Am Flughafen...
     
Rom2023 3    Rom2023 4
 Petersplatz     Petersplatz
     
Rom 10   Rom 11

 Kathedra Petri mit dem Hl. Geist Fenster
Sie erinnert uns an die Berufung des hl. Petrus zum Lehramt in der Kirche

   Pieta 1499  von Michelangelo

Rom2023 5   Rom2023 7
Zwillingsbrunnen Petersplatz    Sicht vom Petersplatz aus
     
Rom 12   Rom 2
Papstaudienz - Papst Franziskus    San Silvestro in Capite
     
Rom2023 8    Rom2023 10
 Colosseum    Im Forum Romanum
 Rom2023 9    Rom2023 27
 Forum Romanum    Forum Romanum
 Rom2023 12    Rom2023 13
     Hochaltar in der Basilika St. Paul vor den Mauern
 Rom2023 14    Rom2023 15
 Piazza Navona - mit dem vier Flüsse Brunnen    Pantheon
 Rom2023 16    Rom2023 18
     Altar Santa Maria della Pace
Rom2023 1   Rom2023 2
 Trevi-Brunnen    Lourdes Grotte
 Rom2023 19    Rom2023 20
 Rom im "Nieselregen..."

   Vor der Lateranbasilika
Franziskus mit seinen Brüdern auf dem Weg zum Papst..
 Rom2023 21    Rom2023 22
 Santa Maria in Araceli mit dem
Grab der hl. Helena
   
 Rom2023 23    Rom2023 24
 Kirche Santa Francesca Romana mit dem Sarkophag der hl. Franziska von Rom    Kardinal Christoph Schönborn, Wien bei der  Weltsynode
 Rom2023 25    Rom2023 11
 Gut, dass Marco Polo das Eis nach Italien gebracht hat...   Eine der vielen Brücken über dem Tiber

 Rom2023 26    
     
     
     
     
     
     
     

 

Herausgeber

Das Provinzialat St. Franziskus der Thuiner
Franziskanerinnen vom hl. Martyrer Georg
Kellinghausen 1
49584 Schwagstorf

Kontakt

Telefon: 05901-3090
Fax: 05901-309104
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Besucher

Heute 1

Gestern 87

Monat 88

Insgesamt 197336

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Bitte beachten: YouTube Videos und andere externe Elemente werden erst nach Ihrer Bestätigung angezeigt.