Deutsches Provinzialat der Thuiner Franziskanerinnen

 

Unsere Angebote 2020

 


  

Soziale Netzwerke

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

Kafarnaum (Caparnaum), die Jesusstadt

In Karfarnaum liegt im Norden des Sees Genezareth.
Dort ist es im allgemeinen heißer als an den anderen Orten um den See Genezareth herum.
Weil Jesus Christus sich oft in Kafarnaum aufgehalten hat, nennt man Kafarnaum auch die Jesusstadt.

Die Fotos können vergrößert werden. Eine Bibelstelle zum Ort finden Sie unten.

Kafa 12   Kafa 16
(Foto: privat M.H.)   (Foto: privat G. W.)
Kafa 26    Kafa 8
(Foto: privat G. W.)   (Foto: privat P.A.H.F.)
Petrusstatue    
Kafa 22   Kafa 23
 (Foto: privat G. W.)    (Foto: privat G. W.) 
Kafa 13   Kafa 27
  (Foto: privat G. W.)      (Foto: privat K.P.) 
     Franziskusstatue
Kafa 6    Kafa 21 
(Foto: privat P.A.H.F.)   (Foto: privat G. W.)
 Pfau - Sinnbild für Unsterblichkeit 


   Unter diesen schwarzen Steinen soll eine Synagoge aus der Zeit Jesu gestanden haben.
Hier soll er die bekannte Brotrede (Joh 6) gehalten haben.
Kafa 20     Kafa 9
 (Foto: privat G. W.)   (Foto: privat P.A.H.F.)
Unter diesen schwarzen Steinen soll eine Synagoge
aus der Zeit Jesu gestanden haben.
Hier soll er die bekannte Brotrede (Joh 6) gehalten haben.
   Eine  alte Synagoge um 440 n. Chr.


Kafa 24     Kafa 25
(Foto: privat H. KK.)   (Foto: privat H. KK.)
Kafa 15     Kafa 14
(Foto: privat H. KK.)     (Foto: privat G. W.)
     An dieser Stelle bei der  alten Synagoge (440 n Chr.) wird an die Begegnung zwischen Jesus und dem Hauptmann von Kafarnaum  gedacht.
Kafa 18     Kafa 17
(Foto: privat G. W.)    (Foto: privat G. W.)
Ausgrabungen: Dorfgemeinschaft    Verschiedene Funde
 Kafa 10    Kafa 11
(Foto: privat U.E.)   (Foto: privat U.E.)
Steinfunde: Judenstern     Steinfunde: Menorah
Kafa 7     Kafa 19
(Foto: privat P.A.H.F.)   (Foto: privat + A. E.) 
Skulptur: Obdachloser Jesus von Timothy P. Schmalz, Kanada
Jesus schläft unter einer Decke auf einer Parkbank schläft.  Die Wunden der Kreuzigung an den Füßen weisen auf  Jesus hin. Die Darstellung des obdachlosen Jesus ist die Umsetzung des Zitats "Was ihr dem Geringsten meiner Brüder getan habt, das  habt ihr mir angetan (Mt 25,40)"  
Kafa 2     Kafa 3
(Foto: privat P.A.H.F.)   (Foto: privat P.A.H.F.)
 Griechisch-Orthodoxe Kirche bei Kafarnaum   Bei der Griechisch-Orthodoxe Kirche, Kafarnaum
Kafa 4   Kafa 5
(Foto: privat P.A.H.F.)   (Foto: privat P.A.H.F.)
Bei der Griechisch-Orthodoxe Kirche, Kafarnaum   Bei der Griechisch-Orthodoxe Kirche, Kafarnaum 
Kafa 1     
 (Foto: privat P.A.H.F.)    
 Der Pfau - Sinnbild für Unsterblichkeit      

Hier wird gerne folgende Bibelstelle gelesen:
Als er nach Kafarnaum kam, trat ein Hauptmann an ihn heran und bat ihn: Herr, mein Diener liegt gelähmt zu Hause und hat große Schmerzen. Jesus sagte zu ihm: Ich will kommen und ihn gesund machen. Da antwortete der Hauptmann: Herr, ich bin es nicht wert, dass du mein Haus betrittst; sprich nur ein Wort, dann wird mein Diener gesund. Auch ich muss Befehlen gehorchen und ich habe selber Soldaten unter mir; sage ich nun zu einem: Geh!, so geht er, und zu einem andern: Komm!, so kommt er, und zu meinem Diener: Tu das!, so tut er es. Jesus war erstaunt, als er das hörte, und sagte zu denen, die ihm nachfolgten: Amen, das sage ich euch: Einen solchen Glauben habe ich in Israel noch bei niemand gefunden. Ich sage euch: Viele werden von Osten und Westen kommen und mit Abraham, Isaak und Jakob im Himmelreich zu Tisch sitzen; die aber, für die das Reich bestimmt war, werden hinaus geworfen in die äußerste Finsternis; dort werden sie heulen und mit den Zähnen knirschen. Und zum Hauptmann sagte Jesus: Geh! Es soll geschehen, wie du geglaubt hast. Und in derselben Stunde wurde der Diener gesund. (Mt 8, 5-13) (Quelle: https://www.bibelwerk.de/home)

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.