Deutsches Provinzialat der Thuiner Franziskanerinnen

 

Unsere Angebote 2018

 


  

Soziale Netzwerke

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

Kathedrale San Rufino


Die Fotos sind privat und können vergrößert werden.

   Assisi18 83
Die Kathedrale St. Rufino wurde über einen alten Tempel gebaut.
 
Assisi18 84   As 18 SR 47
Bei der Kathedrale San Rufino
liegt beim Elternhaus (links) der hl. Klara.
  kl. Kapelle zum Gedenken an Klaras Elternhaus

As18 32   Am Palmsonntag, dem 18. März 1212, gab Bischof Guido I. in St. Rufino, Assisi der hl. Klara einen Olivenzweig.
Sie und der hl. Franziskus deuteten dies als Zeichen seiner Zustimung zu Klaras Wunsch, ein Leben in Armut zu beginnen. Sie hatte einige Zeit zuvor mit Bischof Guido I. gesprochen und ihn um seine Zustimmung gebeten.
In der Nacht von Palmsonntag auf Karmontag – brach die 18-jährige Klara eine verschlossene Hintertür ihres Elternhauses auf und eilte zusammen mit ihrer Freundin und Verwandten Pacifica di Guelfuccio zur Kapelle „Portiunkula“ unterhalb von Assisi. Dort hatte Franziskus 1210 den Orden der Minderbrüder gegründet.
     
     
As18 31   Assisi18a 89
Der Altarraum   Ostergrab zu Ostern m Altarraum
     
Assisi18 88a   Assisi 18a 93
Taufbrunnen
Hier wurden in St. Rufion nach der Überllieferung 
der hl. Franziskus und die hl. Klara getauft.
  Dieser Corpus wird Karfreitag in einer großen Prozession zur Basilika San Francesco getragen. Dabei wird der Kreuzweg gebetet.
     
As 18 BSF 3a   Ein Foto aus der Basilika San Francesco 
Karfreitag

     
Assisi18 67a   As18 SR1a

                               Engel in der Gnadenkapelle

 

  Gnadenkapelle der Muttergottes (Pieta) beim Altarraum.
In den Kartagen wird diese Statue auch in einer großen Prozession zur Basilika San Francesco getragen.
     
 As18 SR4a    As18 SR3a
Relief in der Gnadenkapelle    
     
Assisi 18a 96   Assisi 18a 97
Sakramentskapelle

  "Öffnet die Türen dem Erlöser"
Blutreliquie vom hl. Papst Johannes Paul II.
     
 Assisi 18a 92    Assisi 18a 94
 Alte Tisterne in St. Rufino



  Die Kathedrale St. Rufino ist über einem alten Tempel gebaut worden.
Viele Ausgrabungen (u.a. alter Tempel) unter Glas
kann der Besucher betrachten.
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen