Deutsches Provinzialat der Thuiner Franziskanerinnen

 

Unsere Angebote 2020

 


  

Soziale Netzwerke

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

 Aktuell​​​​

"Ihr sollt also vollkommen sein, wie es auch euer himmlischer Vater ist." (Mt 5, 8)
 
0140 AHF BTA 26 Blick Tabgha
(Foto: AHF See in Galiläa vom Berg der Seiligpreisungen)
 
 
 Ein Video über unsere Gemeinschaft finden Sie hier.

Am Mittwoch, 12.02.2020, erschien das Nachsynodale Apostolische Schreiben  „Querida Amazonia“ - (Amazonien-Synode) von Papst Franziskus. 

Auszug: Das geliebte Amazonien steht vor der Welt mit all seiner Pracht, seiner Tragik und seinem Geheimnis. Gott hat uns die Gnade geschenkt, uns dieser Region in besonderer Weise in der vom 6. bis zum 27. Oktober in Rom abgehaltenen Synode zu widmen, die mit dem Dokument Amazonien: Neue Wege für die Kirche und für eine ganzheitliche Ökologie ihren Abschluss fand. Den Originaltext finden Sie hier.

Auszug aus dem Schlussgebet von Papst Franziskus zu Maria:
Mutter, sieh auf die Armen Amazoniens, denn ihre Heimat wird weiter zerstört für schäbige Interessen. Wie viel Schmerz und Elend, wie viel Verwahrlosung und Rücksichtslosigkeit in diesem reich gesegneten Land übervoll von Leben! 
Rühre die Mächtigen in ihrem Empfinden an, denn, obgleich wir das Gefühl haben, es sei zu spät, rufst du uns zu retten, was noch am Leben ist. 
Mutter mit durchbohrtem Herzen, die du in deinen gedemütigten Kindern und in der verwundeten Natur leidest, herrsche du in Amazonien zusammen mit deinem Sohn.
Herrsche du, auf dass sich keiner mehr als Herr des Werkes Gottes fühle. 
Auf dich vertrauen wir, Mutter des Lebens, verlass uns nicht in dieser dunklen Stunde. Amen.

"Der Tod von Amazonien ist der Tod der Welt." 
Klimaexperte  Prof. Dr. Hans Joachim Schellnhuber, Berlin, Teilnehmer der Synode.
 
Wir sind nur Gast auf Erden.
Schützen wir unsere "Mutter Erde" wie sie der hl. Franziskus zärtlich nannte, durch eine Ökologie der Umkehr!
 
 
 AHF Jer211aaaaJdb
(Foto: privat  Mauer Geburtsbasilika in Betlehem)
 "Gottes Wort hat jeden Tag Geburtstag und ich bin eingeladen." (Kyrilla Spieker)
 
Das Jahr der Bibel hat mit dem 1. Advent 2019 begonnen und endet mit dem 30.09.2020, dem Gedenktag des hl. Hieronymus, der in Betlehem die Bibel ins Lateinische "Vulgata" übersetzt hat. In den Grotten der Geburtsbasilika gibt es eine Hieronymuskapelle.
Hier finden Sie einen Bibelleseplan um innerhalb eines Jahres die ganze Hl. Schrift einmal zu lesen.
Täglich 20-30 Minuten.
 

 

dbk synodaler weg 3Die Internetseite der Deutschen Bischofskonferenz zum Synodalen Weg finden Sie hier: http://www.synodalerweg.de/

Der Dialog des Synodalen Weges  begann 30.01.2020 und ist auf zwei Jahre angelegt.

Einen Brief von Papst Franziskus an das pilgernde Gottesvolk in Deutschland zum Synodalen Weg finden Sie hier. 

Beten wir für unsere Kirche in Deutschland, um das Einwirken des Hl. Geistes im Prozess des Synodalen Weges.

 
 
Etwas für die Lachmuskeln 
Harener Kommunionkinder werden durch den schönen renovierten Emslanddom geführt.
Schließlich werden sie gefragt: Wer ist denn der Mann dort im Hochaltar links mit den zwei Schlüsseln in der Hand (hl. Apostel Petrus)? "Das ist der hl. Dietrich!"
 
Ein Karnevalslied: "In Jeder Frau steckt ein Stück Hefe" hier.
 
Hirschhausen: Das Pinguin-Prinzip...  hier.
 
 DSC01691
 (Foto: Schw. Marion)
Schwesternfriedhof im Mutterhaus, Thuine
 
Rund 2.670 Schwestern sind seit der Gründung 1869 gestorben.
 
Sie finden  auf der Internetseite des Generalates der Thuiner Franziskanerinnen eine Auflistung unserer verstorbenen Schwestern von Januar 2018 bis Dezember 2019, die in Deutschland beerdigt wurden. Siehe hier 
 
 
 

 

 

 


 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.