Deutsches Provinzialat der Thuiner Franziskanerinnen

Akko - bedeutende Hafenstadt seit der Antike

Akko liegt im Nodwesten von Israel am Mittelmeer. Sie ist eine bedeutende Hafenstadt der Antike. Dem Stamm Ascher wurde Akko zugeteilt. Der hl. Apostel Paulus berichtet in Apg 21,7 von Akko – Ptolemais.
1217 errichtete Bruder Elias von Cortona in Akko das erste Franziskanerkloster. Der hl. Franziskus soll 1219 in Akko gewesen sein. Wenige Jahre später erhielt der Franziskanerorden durch die Kirche den Auftrag die Heiligen Stätten im Heiligen Land im Namen der ganzen Christenheit zu hüten. Viele Kirchen werden im Hl. Land von den Franziskanern betreut.

Die Fotos können vergrößert werden.

Akk 3   Akk 5a
 (Foto: privat H.KK.)    (Foto: privat G.W.)
     Ruine in der Nähe des Hafens
Akk 4   Akk 8
(Foto: privat G.W.)   (Foto: privat H.KK.)
    Krypta des hl. Johannes
Akk 1   Akk 6
(Foto: privat H.KK.)   (Foto: privat + A. E.)
 Templers Tunnel: Unterirdische Gänge    Templers Tunnel
Akk 2   Akk 7
(Foto: privat G. W.)   (Foto: privat H.KK.)
Karawanserei Khan al-Umdan
Hier trafen sich Karawanen...
  Falafel aus Kichererbsen 

     

Herausgeber

Das Provinzialat St. Franziskus der Thuiner
Franziskanerinnen vom hl. Martyrer Georg
Kellinghausen 1
49584 Schwagstorf

Kontakt

Telefon: 05901-3090
Fax: 05901-309104
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Besucher

Heute 111

Gestern 106

Monat 2007

Insgesamt 226419

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Bitte beachten: YouTube Videos und andere externe Elemente werden erst nach Ihrer Bestätigung angezeigt.