Deutsches Provinzialat der Thuiner Franziskanerinnen

 

Unsere Angebote 2018

 


  

Soziale Netzwerke

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

Einsiedelei Carceri


Ort der Stille und des Gebetes
Die Einsiedelei Carceri liegt 4 Km von Assisi entfernt und liegt am Monte Subasio.
Franziskus neigte von seinem tiefsten Wesen her zu stillem Gebet und mystischer Verbundenheit.
Zeit seines Lebens pflegte Franziskus regelmäßige Aufenthalte in Einsiedeleien. 
Franziskus schrieb eine „Regel für Einsiedeleien" damit alle, die sich zu Ruhe und Stille zurückziehen möchten, geschützt sind.
Der hl. Franziskus lehrt uns hier an diesem Ort: Jeder braucht seine Carceri - immer mal wieder.

Die Höhle des Bruder Silvester bei der Carceri erinnert an die Lebensentscheidung des hl. Franziskus. 
In der Beschaulichkeit der Carceri wurde durch Bruder Silvester (ebenso durch Bruder Masseo, Klara und ihre Schwestern) erkannt, dass Franziskus ein apostolisches Leben führen sollte.
Franziskus an Bruder Leo: "Geh zu Bruder Silvester nach Monte Subasio und sage ihm dasselbe..." (Fioretti XVI)

Die Fotos sind privat und können vergrößert werden.

As 18 C 23b   As18 104
Eingang zur Einsiedelei Carceri    
     
As18 32a   As 18 100 23
Auf dem Weg zur Einsiedelei Carceri   Einsiedelei Carceri
     
As 18 100 24   K1024 As 18 C 8
 Gebetsordung in der Einsiedelei   Innenhof der Einsiedelei Carceri
As 18 100 29   As 18 100 3
Kapelle in der Einsiedelei   Aussicht vom Innenhof
     
As 18 100 2   As 18 100 1
Refektorium: Die Blume zeigt den Platz an
wo der hl. Bernhardin von Siena saß.
  Kreuz z. Z. des hl. Bernhardin von Siena

     
As18 48   As 18 100 4
Oratorium des hl. Bernhardin von Siena    Kapelle der Muttergottes von der Einsiedelei
     
 As18 52    
     
     
As 18 100 6   As 18 100 7
    Schlafplatz des hl. Franziskus
     
As18 55   As18 60
 Gebetsnische des hl. Franziskus   Kleiner schmaler Ausgang aus der Einsiedelei
     
As18 26   As18 22
     
     
As18 102    
     
     
As 18 100 14   As 18 100 9
Eine Strophe des Sonnengesangs:
Franziskus betrachtet liegend die Mondsichel, die von den Falten seiner Kutte nachgebildet wird, während zwei Gefährten (Bruder Leo sitzend - Bruder Juniper stehend) die Sternbilder erkunden und deren "Grossen Wagen"am Boden abbilden. 
  Eine Strophe des Sonnengesangs:
Franziskus betrachtet liegend die Mondsichel, die von den Falten seiner Kutte nachgebildet wird, während zwei Gefährten (Bruder Leo sitzend - Bruder Juniper stehend) die Sternbilder erkunden und deren "Grossen Wagen"am Boden abbilden.
     
As 18 100 10   As 18 100 12
hl. Franziskus    Bruder Leo
     
As 18 100 13   K1024 As 18 C 7
Brunder Juniper schätzte Franziskus sehr!   Altar auf dem Gelände der Einsiedelei
     
As18 94   As18 98a
     Franziskusaltar
     
As 18 100 15    As 18 100 16
Hier geht es hinab zu den "kl. Einsiedeleien - Felsennischen"   In diese Felsenhöhle zog sich Bruder Leo zurück.

     
As 18 100 17   As18 88
Hinweisschild zu den "kl. Einsiedeleien"    
     
As18 71   As18 73
Hier zog sich Bruder Bernhardin von Quintavalle zurück.   Hier zog sich Bruder Ägidius zurück.
     
As18 84   As18 76
Hier die kl. Hütten noch einmal von Bruder Bernhardin von Quintavalle und Bruder Ägidius.   Hier kommt man zur Felsennische von Bruder Silvester

     
 As18 80    As 18 100 22
 Felsennische von Bruder Silvester    
     
K1024 As 18 C 4a   As 18 100 21 
Beim Ausgang

   Maria Magdalena Kapelle
Patronin der Einsiedler
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen